Stadtteilmanagement vor.ort

Projektstart: Juni 2012

Projektort
mySmartCity Graz

Ansprechperson
Franziska Schruth

Link zur Projektseite
mySmartCity Graz / STM vor.ort


Das ehemalige Industrieareal im Umfeld der Helmut-List-Halle entwickelt sich – angetrieben durch das erste österreichische Smart City Leitprojekt Smart City Project Graz sowie durch Investitionen privater Entwickler – seit 2012 zu einem „smarten“ Wohngebiet mit urbaner Mischnutzung, attraktiven öffentlichen Räumen, einem neuen Schulcampus und leistungsfähigem öffentlichen Verkehr. 

Erstmals in Graz wurde dieser Entwicklungsprozess frühzeitig durch ein Stadtteilmanagement unterstützt, das direkt im Stadtteil angesiedelt ist. Das Stadtteilmanagement vor.ort begleitete die Entwicklungen und Bauvorhaben im Projektgebiet bereits bevor konkrete Planungen vorlagen. Seit 2014 ist es die serviceorientierte Anlaufstelle für NachbarInnen, (zukünftige) BewohnerInnen, lokale Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen in der mySmartCity Graz. Gleichzeitig ist es Informationsdrehscheibe zu den Grundeigentümern / Bauträgern, Hausverwaltungen, städtischen Abteilungen sowie zur Bezirkspolitik.
Das Stadtteilmanagement vor.ort bietet regelmäßige Öffnungszeiten und steht NachbarInnen und BesucherInnen als erster öffentlich zugänglicher und begrünter Freiraum, auch außerhalb der Öffnungszeiten, als Treffpunkt im Stadtteil zur Verfügung.

Ziele:

Im Sinne einer sozial nachhaltigen Stadtteilentwicklung besteht das übergeordnete Ziel des Stadtteilmanagements darin, 

  • das Bestehende mit dem Neuen optimal zu verbinden, indem BewohnerInnen, Unternehmen und Organisationen auf vielfältige Weise in die Entwicklung des neuen Stadtteils eingebunden werden, 
  • die Identifikation mit dem sich transformierenden Ort zu stärken und damit auch die Akzeptanz für die Bauvorhaben und Entwicklungen zu erhöhen sowie
  • ein friedliches Miteinander durch ein aktives und engagiertes Nachbarschaftsnetzwerk zu ermöglichen (community building)
  • und vielfältige Impulse für eine nachhaltige Quartiersentwicklung zu geben.

Ausgehend von den Bedürfnissen und Interessen der BewohnerInnen, Unternehmen und Einrichtungen übernimmt das Stadtteilmanagement die Funktion einer Drehscheibe für laufende Informations-, Kommunikations-, Vernetzungs-, Kooperations- und Beteiligungsaktivitäten im Stadtteil.

Auftraggeber:
Juli 2012 bis Juni 2017: Klima- und Enegiefonds im Rahmen des Programms Smart Cities, Smart City Project Graz. 
Ab Juni 2017: Stadtbaudirektion Stadt Graz und Entwickler der Smart City Graz. 

Videobeitrag:

mySmartCity Graz Energiwoche mit dem Stadtteilmanagement vor.ort

Downloads: