• Home
  • Urban Future Bar - Wie BürgerInnen Stadt gestalten!

Urban Future Bar - Wie BürgerInnen Stadt gestalten!

18. November 2014 – 20.00 Uhr

Urban Future Bar

www.urban-future-bar.at

Das StadtLABOR mit dem Projekt Büro der Nachbarschaften ist in Case 4 mit dabei!

Thema:

Smart, is how we did yesterday - Better life quality through neighbourly volunteering.

We citizens shape our city! The core of the topic is what we do in our everyday life, together with others: interacting, moving, producing, cooperating and being alone. How can this be a potential for improving urban life quality? How can it be raised and upscaled?

Questions: (1) Can (neigbourly) volunteering be a potential for local city developement and better life quality? If yes, how? (2) How can this potential be raised? (3) How can it be upscaled?

Case Host: Barbara Hammerl & Christian Sprung

Startpunkt: Ateliergemeinschaft Printi , Mariahilferstraße 30, Parterre, 8020 Graz

Unsere Städte verändern sich rasend schnell in Größe, Vielfalt und Komplexität. PolitikerInnen, StadtplanerInnen und ExpertInnen besprechen Strategien unter sich, um diese Städte „smarter“ und nachhaltiger zu machen.  Am 18. und 19. November 2014 findet die URBAN FUTURE GLOBAL CONFERENCE  in Graz statt, bei der die Themen E-Mobilität, Wohnen, Energie und Kommunikation behandelt werden.

ABER WO SIND DIE BÜRGER/-INNEN?

Im Nebel der Krise, der offensichtlichen Probleme und technischen Versprechen wird das Wichtigste oft vergessen: Die Zukunft unserer Städte kann nicht ohne ihre BürgerInnen stattfinden!

Wie gestalten BürgerInnen Stadt? Wie kann Beteiligung an Stadtentwicklung aussehen? Wie können BürgerInnen AkteurInnen solcher Prozesse sein? Wie treffen sich „top-down“ und „bottom-up“? Wo liegen die konkreten Probleme und vor welchen Dilemmas stehen wir? Wie machen es andere Städte? Wie beteiligen sich BürgerInnen in Graz an der Zukunft ihrer Stadt?

Diese Fragen sind drängend, vermeintlich nicht zu übersehen und kommen dennoch in der offiziellen Konferenz nicht vor. Sie bedürfen dringend Austausch, Diskussion und der Entwicklung von Strategien und konkreten Handlungen. Aus diesem Grund organisieren wir kurzfristig die „URBAN FUTURE BAR“ - „How citizens shape the city“.

DIE URBAN FUTURE BARwww.urban-future-bar.at

Wir laden Sie/dich – GrazerIn, alle Delegierte & ReferentIn der Konferenz, lokale AktivistIn, VertreterIn öffentlicher Institutionen – ein teilzunehmen!

MITTENDRIN – WO STADT STATT FINDET

Um 20.00 Uhr starten wir im Printi, einem Ladenlokal, Gemeinschaftsbüro und Studio mit einer thematischen Einführung von Elke Rauth (dérive - Zeitschrift für Stadtforschung) und kurzem Input einiger Delegierter der offiziellen Konferenz. Anschließend werden die drängenden Fragen dezentral in Gruppen anhand lokaler Praktiken bearbeitet.

Um 22.00 Uhr gibt es eine Zusammenfassung der Fallstudien in der „Luise im Kunsthaus“, bei der die Ergebnisse und Ideen gesammelt in Kürze reflektiert werden. Danach entspannen wir und schwingen die Tanzbeine.

START:               Ateliergemeinschaft Printi, Mariahilferstraße 30, Parterre, 8020 Graz

TERMIN:             18. November 2014 um 20.00 Uhr

Ab 22.00 Uhr Chill, shake & talk im “Rauchsalon” der Urban Future Bar (open to all)

                                           Luise im Kunsthaus, Lendkai 1, 8020 Graz

                                           DJ collective SOULBRÜDER

www.urban-future-bar.at

Twitter:www.twitter.com/urbanfuturebar

Die Veranstaltung wird in Englisch, Deutsch und bei Bedarf in weiteren Sprachen abgehalten!

Aufgrund der Kurzfristigkeit bitten wir – wenn möglich – um Rückmeldung unter office@managerie.at oder telefonisch unter +436503054725.

Sollten Sie keine Gelegenheit zur Rückmeldung haben, freuen wir uns wenn Sie spontan vorbeikommen!

Mit freundlichen Grüßen

Maria Reiner, Nana Pötsch, Remko Berkhout, Lisa Enzenhofer, Andreas Förster und Claudia Gerhäusser (OrganisatorInnen)

Kontakt +43 (0)650 3054725, Maria Reiner

Diese Veranstaltung wird unterstützt von

ANNENViERTEL, Büro der Nachbarschaften, Haus der Architektur, Forum Stadtpark, Lendwirbel - Initiative für nachbarschaftliche Stadtentwicklung, AtelierArbeitsRaum printi, MANAGERIE, Inititative „Unser Griesplatz“, Lendlabor , < rotor > Zentrum für zeitgenössische Kunst, Luise im Kunsthaus, Kunsthaus Graz, Stadtlabor Graz, und vielen mehr.